Musik   >   Songtexte   >   Dionysostraum

CD "Eiszeit"


CD "Schattenwelten"

DionysostraumDoNotDream CD Schattenwelten

Tanz den Tanz mit mir
Spiel mein Spiel mit mir
Gib Dich hin, lass es gescheh’n
Denk nicht nach und Du wirst versteh’n

In einer lauen Frühlingsnacht
In kaltem Schweiß, in einem Wahn
Aus einem tiefen Traum erwacht
Nicht wissend wo, nicht wissend wann
Die Augen blind, der Atem schwer
Erstarrt vor Angst, hilflos, allein
Versunken tief im Nebelmeer

Rasend schnell im Rausch der Nacht
Verblasst die Zeit, das Jetzt und Hier
Erhascht der Blick nur schemenhaft
Haut, Leiber, Leidenschaft und Gier

Komm und tanz, tanz den Tanz mit mir
Komm und spiel, spiel mein Spiel mit mir
Ich wollt entflieh’n
Doch kann nicht widersteh’n
Gib Dich hin
Lass es gescheh’n
Denk nicht nach
Du wirst verstehen

Im Spiegel glänzendnasser Haut
Verschmelzen Körper, willenlos
Grad eben fremd, doch nun vertraut
Wild und atemlos

Bittersüß schmeckt jeder Kuss
Wenn man die Welt herum vergisst
Und Moral nicht achten muss
Nichts entbehrt und nichts vermisst

Ein Blick, der nach Erlösung fleht
Vor Gier und Wollust völlig blind
Wenn die Nacht in Flammen steht
Und das Spiel beginnt

Komm und tanz, tanz den Tanz mit mir
Komm und spiel, spiel mein Spiel mit mir
Will nicht entflieh’n
Will nicht mehr widersteh’n
Gib Dich hin
Lass es gescheh’n
Denk nicht nach
Und Du wirst versteh’n


CD "Withered Rose"


CD "Herbststurm"


 
 
 


Stand: V5.0114 / 04.02.2016